Kleine Anfrage Impfzentrum

Aus der Presse ist zu entnehmen, dass die Impfzentren in Hessen Ende September Ihren Betrieb einstellen werden. Wie ist der Zeitplan für das Impfzentrum des Landkreises Waldeck Frankenberg?

Wie soll eine Sanierung erfolgen bevor die Sporthalle wieder für den Sportbetrieb zur Verfügung gestellt wird. Ist dabei auch gleichzeitig an eine Dachsanierung gedacht, da es seit ca. 26 Jahren reinregnet?

Aufruf an die Ortsverbände und Bürgerlisten

Liebe Freundinnen und Freunde der Ortsverbände und Bürgerlisten,

die Landratswahl naht mit großen Schritten.

Es ist uns gelungen, zusammen mit der FDP und den Grünen einen hochqualifizierten Kandidaten für diese Wahl zu gewinnen. Der Kreisverband FW Waldeck-Frankenberg unterstützt Herrn Jürgen van der Horst nach allen Kräften und Möglichkeiten. Wir haben jetzt die einmalige Möglichkeit einen von uns präferierten Landrat stellen zu können. Hierüber sind wir hoch erfreut. Diese Chance wollen wir mit Eurer Hilfe ergreifen.

Wir hoffen sehr, dass auch Sie unseren Kandidaten in Ihren eigenen Reihen unterstützen werden. Daher bitten wir Sie, uns über Veranstaltungen oder Zusammenkünfte in Ihren Ortschaften zu informieren, an denen Herr van der Horst teilnehmen und sich vorstellen kann. Bitte melden Sie sich gerne bei  Ansprechpartner U. Hoffmann (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Bastian Belz (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Der Kreisvorstand wünscht sich, dass wir am Ende gemeinsam auf einen erfolgreichen Wahlkampf zurückblicken können. Dazu benötigen wir Ihre ganzheitliche Unterstützung. Weitere Details hierzu folgen zeitgerecht.

Beigefügt übersenden wir Ihnen das Formular für die Unterstützungsunterschrift. Bitte verteilen Sie dies an Ihre Mitglieder und Freunde vor Ort. Das ausgefüllte Formular sollte bitte noch von der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung beglaubigt werden und anschließend im Original per Post an Steffi Becker gesandt werden.

Da die Zeit knapp bemessen ist, bitten wir Sie um eine kurzfristige Rücksendung der Unterlagen, wenn möglich bis zum 30.06.2021. Wir werden dann die Unterstützungsunterschriften in der ersten Juliwoche 2021 gesammelt in der Kreisverwaltung abgeben.

Im Voraus ein herzliches Dankeschön für Ihre Hilfe.

Bei Fragen und Unklarheiten können Sie sich sehr gerne bei uns melden.

Kleine Anfrage Sporthallenöffnung

Nach der Hess. Stufenregelung zur Eindämmung der Corona-Pandemie gibt es ab Stufe 2 für Mannschaftssportarten in der Halle keine Personenzahlbegrenzung mehr. Bei einer zumindest stagnierenden Inzidenz könnte Stufe 2 in unserem Landkreis bereits in der kommenden Woche erreicht werden.

Wann beabsichtigt der Landkreis, die kreiseigenen Sporthallen wieder zu öffnen?

Fragestunde Lebensmittelüberwachung

In Rahmen der Berichterstattung über die Lebensmittelkontrollen in Hessen erwähnte der Kreisausschuss, dass es Umstrukturierungen im Bereich des Fachdienstes Lebensmittel-überwachung, Tierschutz und Veterinärwesen gibt und diese zu einer Verzögerung von einer Beantwortung von Fragen im Zusammenhang mit dem „Wilke Skandal“ geführt hatten. Ich frage daher den Kreisausschuss.

In Rahmen der Berichterstattung über die Lebensmittelkontrollen in Hessen erwähnte der Kreisausschuss, dass es Umstrukturierungen im Bereich des Fachdienstes Lebensmittel-überwachung, Tierschutz und Veterinärwesen gibt und diese zu einer Verzögerung von einer Beantwortung von Fragen im Zusammenhang mit dem „Wilke Skandal“ geführt hatten. Ich frage daher den Kreisausschuss.
1. Welche Umstrukturierungen im Fachdienst Lebensmittelüberwachung, Tierschutz und Veterinärwesen gab es und wann wurden diese abgeschlossen?
2. Wie ist der derzeitige Personalstand in diesem Bereich und hat sich dieser in den letzten 6 Monaten verändert?

Kira Hauser kandidiert für den Bundestag

Kira Hauser kandidiert für den Bundestag

Freie Wähler Frauen Vorstandsmitglied wird Direktkandidatin für die Bundestagswahl im Wahlkreis 167 (Waldeck).
Die 45-jährige Diplomatin wurde einstimmig bei der Aufstellungsversammlung in Bad Wildungen-Hundsdorf zur Direktkandidatin ihrer Heimat gewählt, ihre Vertreterin ist Anke Blume.
Kira Hauser wuchs in Bad Wildungen auf und verbrachte nach ihrem Studium 20 Jahre überwiegend im Ausland, aber auch in Bonn und Berlin, bevor es sie 2015 wieder in die Heimat führte. Die verheiratete Mutter dreier erwachsener Kinder sitzt seit einigen Jahren in Bad Wildungen im Stadtparlament und seit der letzten Wahl auch im Kreistag Waldeck-Frankenberg.
Die FREIE WÄHLER ist die einzige Partei, die von der Kommune aus nach oben arbeitet und nicht von oben nach unten. „Es ist wichtig, nah am Bürger zu sein, und es ist auch wichtig, dass die kommunalpolitischen Themen in Berlin Gehör finden, denn Probleme vor Ort können nicht isoliert betrachtet werden. Daher habe ich gerne zugestimmt, als unser Landesvorsitzende Engin Eroglu auf mich zukam und fragte, ob ich kandidieren würde.“
Als Kraft der Mitte stehen die FREIE WÄHLER für Bürgernähe, Transparenz und Sachpolitik. Kira Hauser betonte in ihrer Vorstellungsrede, dass ihr neben diesen Kernthemen besonders die Bereiche Bildung und Umweltschutz am Herzen liegen. "Im Herbst letzten Jahres wurde ich in den Bundesvorstand der FREIE WÄHLER FRAUEN gewählt. Es ist mir auch ein Anliegen, Frauen zu motivieren und für die Politik zu interessieren, damit die vielfältigen und unterschiedlichen Lebensmodelle bei Entscheidungen berücksichtigt werden können.“ Dass ihr dies gelingt, zeigt der hohe Frauenanteil in ihrem Heimats-Ortsverband Bad Wildungen: Unter den Mitgliedern sind zwei Drittel Frauen, im Parlament sitzen für die FREIE WÄHLER sogar 75% Frauen.
Die FREIE WÄHLER liegen zu Beginn des Wahlkampfs im Bundestrend bei 3%. Wer eine koalitionsfähige Partei wählen möchte, die nicht polarisiert, sondern sachliche Politik macht, ist bei der FREIE WÄHLER genau richtig. Zukunft ist orange!

(Quelle: https://www.facebook.com/FreieWaehlerHessen/)

AKTUELLE NEWS der Freien Wähler (FW) Waldeck-Frankenberg

WLZ20210301 FREIE WÄHLER - Förderung niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser

Das Team der Spitzenkandidatinnen und Kandidaten der Freien Wähler melden sich jetzt zu ihren Schwerpunkten für die nächste Wahlperiode des Kreistages von 2021 bis 2026 zu Wort.
Einer unserer wesentlichen Schwerpunkte wird die strikte Aufgabenkritik sein. Wir werden nach der Kommunalwahl einen klaren Kassensturz fordern und genau prüfen, welche der vielen vielen freiwilligen Aufgaben und der vielen freiwilligen Projekte und Programme sich der Landkreis Waldeck-Frankenberg in Zukunft noch leisten kann und leisten will.
„Mit Blick auf die jetzt schon bei einigen Städten und Gemeinden deutlich werdenden Folgen der Coronapandemie sind wir dazu verpflichtet die Ausgabenseite des über 200 Mio. Euro schweren Kreishaushaltes zu durchleuchten“, so Spitzenkandidat Uwe Steuber.
Alles, aber auch wirklich alles, was nicht absolute Pflichtaufgabe des Landkreises ist muss auf den Prüfstand gestellt werden. Entsprechend hatten die Freien Wähler bereits im August 2020 die Verantwortlichen im Kreishaus gebeten zu erläutern, wie es sich mit den freiwilligen Leistungen verhält. „Die Antwort war für uns“, so Ralf Schmitt, Hatzfeld, „nicht zufriedenstellend, auch die Aussagen warum bestimmte Projekte und Programme fortgeführt werden, so etwa das Programm WIR ( Wegweisende Integrationsansätze Realisieren), der Landschaftspflegeverband, die Ökomodellregion, das Koordinationszentrum für Bürgerengagement. Hier sind insgesamt 4.2 Mio. Euro pro Jahr gebunden“. „Wir wollen“, so Kreisbeigeordneter Udo Hoffmann; Bad Arolsen, „eine klare Aufteilung der Ausgaben in eine „Muss-Soll-Kann“ Kategorie. Das sind wir unseren Städten und Gemeinden schuldig. Wir müssen alles prüfen um die Kreisumlage nicht bald erhöhen zu müssen“.
„Dabei kann eine weitere Überprüfung zielführend sein“ so Heinfried Horsel, „nämlich die Überprüfung aller Tochterunternehmen des Landkreises auf Notwendigkeit und deren Aufgabenübertragung gegebenenfalls auf externe Wettbewerber am Markt“.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.