FW zum Gespräch in Bad Wildungen

Chancen für die Etablierung eines Schul- und Ausbildungszentrums für Gesundheitsberufe in Bad Wildungen nutzen

Der neue Schulentwicklungsplan für den Landkreis soll in diesem Jahr beraten und beschlossen werden. Die Kreistagsfraktion der Freien Wähler hat sich in Bad Wildungen über die dortige Schullandschaft informiert.

Der Bad Wildunger FWG-Vorsitzende, Achim Pollert, führte aus, dass im

Bereich der allgemeinbildenden Schulen kein großer Veränderungsbedarf bestehe. Dagegen würden sich die Räumlichkeiten der Hans-Viessmann-Schule in einem sanierungsbedürftigen Zustand befinden.

Bürgermeisterkandidatin Kira Hauser sieht im Handlungsbedarf für die Berufliche Schule eine große Chance, in Bad Wildungen ein attraktives und zukunftsfähiges Schul- und Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe zu etablieren - und zwar in Zusammenarbeit von Landkreis, Stadt und Klinikbetreibern.
Bad Wildungen als Klinik- und Kurstadt sei für dieses Zentrum prädestiniert.

Fraktionschef Uwe Steuber verwies auf den vom Kreistag im Sommer vergangenen Jahres erteilten Auftrag an den Kreisausschuss, in dieser Richtung ein umsetzungsfähiges Konzept zu entwickeln.
Die Freien Wähler erwarten, dass der Kreisausschuss nach mehr als 7 Monaten nunmehr dem Kreistag das beauftragte Konzept vorlegt bzw. über den Sachstand informiert.

Besondere Aufmerksamkeit fanden Hausers Ausführungen, das Gelände des Kurhauses in die Standortüberlegungen mit einzubeziehen. Das Hauptgebäude könne reaktiviert und die vorhandene Infrastruktur, wie Gastronomiebereiche, genutzt werden. Auf dem rd. 16.000 qm großen Gelände könnten zusätzlich Baulichkeiten errichtet werden. Dort könnten dann auch Kongresse und Symposien mit dem Schwerpunkt im medizinischen Bereich stattfinden. Bad Wildungen biete sich so die Chance, neue nachhaltige Maßstäbe zu setzen.

Sollte sie als Bürgermeisterin gewählt werden, sehe sie einen Schwerpunkt in ihrer Arbeit, zusammen mit Land, Landkreis und den Klinikbetreibern  eine Gesamtplanung für die Zukunft der Stadt als Gesundheitsstandort zu entwickeln und umzusetzen.

Die Kreistagsfaktion nahm viele Informationen aus Bad Wildungen für die anstehenden Beratungen über den neuen Schulentwicklungsplan mit.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.